High Heels 10-Punkte-Plan

auf-high-heels-laufen

Der 10-Punkte-Plan zum erfolgreichen Laufen auf High Heels

  • Täglich Zehenspitzenübungen
    Um Sicherheit beim Laufen mit High Heels zu bekommen laufen Sie so oft wie möglich auf Zehenspitzen. Sie können das z. B. bei der Hausarbeit und beim Treppensteigen.
  • mehrmals täglich Dehnübungen (s. Gymnastiktipps)
    Um die Sehnen auf das Laufen mit High Heels vorzubereiten (und auch im späteren Gebrauch) , sind tägliche Dehnübungen unbedingt notwendig.
  • Körperhaltung trainieren
    Für einen sicheren Gang mit High Heels gehört auch eine gute Körperhaltung. Legen Sie sich zu Hause ein Buch auf den Kopf und laufen Sie los. Wiederholen Sie diese Übung immer wieder.
  • 2 – 3 Mal wöchentlich Kniebeugen
    Nicht nur für die Sicherheit auf High Heels, auch für die Optik müssen Sie Ihre Beine trainieren. Kniebeugen sind eine gute und einfache Übung, die man überall und ohne Hilfsmittel ausüben kann.
  • Üben Sie zu Hause auf einer Linie zu gehen
    Anfangs können Sie sich ein Seil auf den Boden legen. Oder Sie fixieren einen Punkt in einigen Metern Entfernung und dann machen Sie Trockenübungen. Laufen Sie Ihre (imaginäre) Linie entlang. Immer einen Fuß vor den anderen.
  • Zuerst mit 5 – 6 cm hohen Absätzen beginnen
    Wenn Sie flache Schuhe gewohnt sind, lassen Sie die High Heels noch eine Weile im Schuhschrank stehen und beginnen erst ein Mal mit Schuhen mit einem Absatz von 5 – 6 cm. Auch da gibt es sehr elegante Exemplare.
  • Bügeln oder Staubsaugen mit den High Heels
    Damit Sie schon ein Mal ein Gefühl für das Laufen mit Ihren neuen High Heels bekommen, können Sie diese anfangs beim Staubsaugen oder Bügeln tragen. So können Sie sich auch noch ein bisschen abstützen. Schöner Nebeneffekt: Die Böden sind wieder sauber, der Wäscheberg verschwunden. So macht Hausarbeit plötzlich Spaß.
  • zum Ausgleich zu Laufen in High Heels immer wieder barfuß laufen
    Abwechslung muss sein. Zur Stärkung der Fußmuskulatur und des Bindegewebes und um die Sehnen elastisch zu halten laufen Sie so oft wie möglich barfuß.
  • Vor dem Tragen Füße 2 – 3 Minuten aufwärmen
    Laufen mit High Heels ist für den Körper eine sportliche Disziplin. Daher gilt auch hier: Vor dem Sport gut aufwärmen. Machen Sie ein paar Dehnübungen und massieren Sie die Füße vor dem Tragen der High Heels gut durch.
  • Nach dem Tragen von High Heels abends ein Fußbad nehmen
    Auch wenn’s mit der Zeit Spaß macht, das Laufen auf High Heels ist für die Füße und Beine eine Anstrengung. Verwöhnen Sie Ihre Füße daher abends mit einem wohltuendem Fußbad. Sie haben es sich verdient.